deutsch | english

Zum Thema Versorgung bei Decubitus: Ihr Urteil ist gefragt!

Die Auswahl des richtigen Anti-Decubitus-Hilfsmittels ist entscheidend, um eine zuverlässige und hochwertige Versorgung von Patienten mit Druckgeschwüren zu sichern. Diese Auswahl wird bislang über Erhebungsbögen ermittelt, die der Spitzenverband der Krankenkassen entwickelt hat. Darin werden neben der Anamnese auch Eckdaten zur Historie sowie zu den funktionellen Einschränkungen des Patienten erhoben.

Das Decubitus-Forum des BVMed hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, die Erhebungsbögen zu überarbeiten und in wichtigen Punkten zu optimieren. So werden erstmals die individuellen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt und in definierte Versorgungsziele umgesetzt. Damit wird auch eine anschließende, definierte Überprüfung der Ergebnisqualität gefordert beziehungsweise ermöglicht.

Neu ist neben der individuellen Zielsetzung und Ergebniskontrolle die Differenzierung der Erhebungsbögen nach Sitzhilfen und Liegehilfen. Dadurch können die einzelnen Anforderungen in den jeweiligen Bereichen besser berücksichtigt werden. Insgesamt wird somit das Ziel vorgegeben, mittels der neuen Erhebungsbögen eine individuelle Patientenversorgung bei gleichzeitiger Optimierung der Gesamtprozesse zu erreichen.

Wir möchten alle fachlich und praktisch Involvierten wie Schwestern, Pfleger, Ärzte und Sanitätsfachleute auffordern, die neuen Erhebungsbögen zu beurteilen! Je mehr Meinungen zu den überarbeiteten Fassungen gesammelt werden können, desto fundierter werden diese Instrumente von allen getragen werden.

Hier können Sie die neuen Erhebungsbögen downloaden:
www.bvmed.de (Publikationen > Hilfsmittel)
www.kubivent-decubitus.de  (Downloads > Erhebungsbögen)
Und an diese Adresse können Sie Ihre Meinung mailen:
erhebungsboegen(at)kubivent.com

[zurück]